Mit Klick zum Seitenanfang
RINKE TREUHAND GmbH Wirtschaftsprüfungegesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mit Sitz in Wuppertal und Niederlassungen in Düsseldorf und Ries

STEUERBERATUNG
Wuppertal · Düsseldorf · Riesa
––––––––

Egal ob Freiberufler, Künstler, mittelständische Unternehmen oder Vereinsvorstände: In der Regelungsflut des deutschen Steuerrechtes brauchen alle einen erfahrenen Steuerberater als Navigator. 90% der weltweiten Fachliteratur ist deutschsprachig, allein Gesetze und Richtlinien füllen Tausende von Seiten zu den verschiedenen Steuerarten. Was für den Steuerpflichtigen definitiv nicht zu bewältigen ist, stellt auch die Experten vor oftmals große Herausforderungen. Dabei ist unsere Größe und unsere Vernetzung mit dem ETL-Verbund ein großer Vorteil, weil spezifisches Fachwissen der rund 840verbundenen Gesellschaften innerhalb und außerhalb unseres Hauses greifbar ist und im Interesse unserer Mandanten genutzt werden kann.

Über das im Vergleich an sich schon hohe Maß an internen und externen Fortbildungen hinaus, versprechen wir mit dem Siegel ETL-Qualitätskanzlei jährlich ein nicht unerhebliches Maß an weiteren Schulungen und Seminaren zu absolvieren. Qualitativ setzen wir uns damit von Kanzleien vergleichbarer Größenordnungen ab.

Als begeisterte Wuppertaler berichten wir auch über Besonderheiten unserer Stadt und dem Umland, die großes Potenzial zeigen, in Teilen sogar zu Weltruhm geführt haben.

Die AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal betreibt als Entsorgungsfachbetrieb drei Standorte und zur Zeit fünf Recyclinghöfe in Wuppertal – mit ca. 370 Mitarbeitern. Wussten Sie, dass mit der Abwärme der thermischen Müllentsorgung grüner Strom geliefert und das Freibad Neuenhof in Wuppertal-Cronenberg ganzjährig beheizt wird?

AWG Schlackenverwertung, Foto: Wolf Birke, Wuppertal

 

 

Aktive Steuerplanung und Gestaltung
––––––––

Erfolg fällt nicht von Himmel, und führt in der Folge zu Ansprüchen des heimlichen Mitgesellschafters: Der Fiskus verlangt seinen Tribut. Wir sorgen dafür, dass es nicht mehr ist als unbedingt notwendig. Im Rahmen der Gesetze: Ja, das ist zu empfehlen. Phantasielos und passiv: Nein, das empfehlen wir nicht.

Eine aktive Steuerberatung setzt voraus, nicht erst zu wissen, wo man steht, wenn das Jahr vorbei ist. Viele Gestaltungsentscheidungen sind klugerweise während des noch laufenden Veranlagungszeitraums zu treffen. Bisweilen ist es ratsam, mehrere Jahre in die Zukunft zu schauen, und zu überlegen, mit welcher Gestaltung – im Hinblick auf Unternehmensstrukturen, Rechtsform, Gewinnverteilung, Investitionsverhalten und vieles andere – die Steuerbelastung optimiert werden kann.

Die Tradition und Gegenwart des Bergischen Städtedreiecks Wuppertal, Remscheid und Solingen lässt sich mit Hilfe der Ausflugstipps auf der gemeinsamen Plattform der drei größten Städte des Bergischen Landes erleben – www.die-bergischen-drei.de – hier abgebildet das Forum Produktdesign, Solingen.

Foto: Günter Lintl Wuppertal

 

 

 

Betriebsprüfungen und Konflikte
––––––––

Betriebsprüfungen treffen Unternehmen und auch Privatpersonen manchmal regelmäßig, manchmal unregelmäßig und manchmal jahrelang gar nicht. Aus Sicht des Steuerberaters macht das keinen unterschied, denn unsere Arbeit fängt an, bevor die Prüfung konkret beginnt. Wo gibt es Schwachstellen, sind alle Dokumentationen lückenlos vorhanden, wie sollte auf Fragen zu möglicherweise kritischen Punkten reagiert werden, wer ist auskunftsberechtigt und führt die entscheidenden Gespräche. Es ist nicht immer ein Vergnügen, die Interessen gegenüber den Finanzbehörden zu vertreten, doch kaum in einem anderen Bereich ist es so notwendig, der fachlich oft hohen Kompetenz der Betriebsprüfer adäquat begegnen zu können. Wir verfügen über die notwendige Erfahrung, Kompetenz und Durchsetzungskraft.

Nicht immer lassen sich Probleme im Konsens lösen. Wir sind keine Prozesshanseln, gehen Konflikten aber auch nicht aus dem Weg, wenn wir nach sorgfältiger Prüfung der Rechtslage keinen hinreichenden Grund für einen (dann faulen) Kompromiss erkennen können. Selbstverständlich führen wir Finanzgerichtsverfahren, auch die heiligen Hallen des Bundesfinanzhofes als oberstes Steuergericht sind uns nicht fremd. Auch hier gilt: Es ist gut zu wissen, was man kann, aber auch notwendig, Grenzen zu erkennen. Steuerrecht ist eine hochkomplexe Materie. Über den Verbund zur ETL-Gruppe können wir tatsächlich allen Anforderungen an Spezialwissen und Erfahrung genügen und ziehen im Bedarfsfall ohne falsche Eitelkeit Kollegen hinzu.

Die Barmer Anlagen sind die zweitgrößte innerstädtische Parkanlage Deutschlands und wird von privater Hand, dem Barmer Verschönerungsverein, unterhalten.

Foto: Günter Lintl Wuppertal



 

Steuerstrafrecht
––––––––

Manchmal geht das schneller als viele denken: Die Konfrontation in Strafverfahren erfordert unverzügliche Reaktion, die mit großer Umsicht und Erfahrung ausgeführt werden müssen. Gleich ob mit Absicht oder durch Unachtsamkeit, ganz oft wird die Grenze zur Verwirklichung einer Steuerhinterziehung oder Steuerordnungswidrigkeit tangiert und es muss sorgfältig überlegt werden, durch eine strafbefreiende Selbstanzeige reinen Tisch zu machen. Wir begleiten und führen Sie dabei, auch hier gilt: Im Zweifel unter Inanspruchnahme von Kompetenzen und Erfahrungen außerhalb von RINKE, im Verbund.

Wuppertal lebt von den Ideen seiner Bürger. Dass Aspirin und Heroin, Rauhfaser und Thermomix, die Pendelregistratur und auch das o.b. in Wuppertal erfunden wurden – die Barmer Thesen und mit Friedrich Engels auch der Marxismus seine Wurzeln in Wuppertal hat, wissen die wenigsten. Und dies ist nur ein Auszug aus den bekanntesten Beispielen Wuppertaler Persönlichkeiten.

Foto:Wolf Birke, Wuppertal

 

Steuerbilanzen und Deklaration
––––––––

Eine Identität von Steuer- und Handelsbilanz gehört der Vergangenheit an. Heute existieren damit mehr Möglichkeiten als früher, sich in der Handelsbilanz – häufig sind Banken wichtige Adressaten – hübscher zu machen, als es in der Steuerbilanz als Grundlage der fälligen Steuerzahlungen der Fall ist.

Die Erstellung einer Bilanz ist daher ein mehrstufiger Prozess, bei dem nicht selten ein paar Zielkonflikte gelöst werden müssen. Bilanzieren und Gewinnausweis auf der sicheren Seite? Oder kalkulierbare Risiken in Kauf nehmen. Kaum etwas charakterisiert das Vertrauensverhältnis zwischen Mandanten und Berater so gut, wie die uneingeschränkte Offenheit, mit der diese Fragen intern besprochen und geklärt werden.

Natürlich erstellen wir neben der immer notwendigen Handels- und Steuerbilanz auch alle anderen gängigen Formen einer Bilanz, wie Sonder- und Ergänzungsbilanzen, Liquidationsbilanz und übernehmen die Aufgaben nach dem Publizitätsgesetz. Bei letzteren stellen wir sicher, dass nicht mehr öffentlich zugänglich an Informationen preisgegeben werden, als unbedingt notwendig, weil gesetzlich vorgeschrieben.

Dank der tief eingegrabenen Wupper, die das Stadtgebiet durchzieht, sind auf den Höhenlagen zahlreiche Türme entstanden, mal als Ausflugsturm, mal als Wasserturm. Noch heute sind einige von Ihnen beliebte Treffpunkte. Hier sehen Sie den Toelleturm auf den Barmer Südhöhen, der bei gutem Wetter an den Wochenenden und Feiertagen für Besucher geöffnet ist.

Foto:Wolf Birke, Wuppertal


Erbschaft- und Schenkungsteuer
––––––––

In diesem Rechtsgebiet werden immer mehr Gestaltungsvorschläge durch Finanzinstitute und andere Geschäftspartner an die Steuerpflichtigen herangetragen. Oft einseitig unter dem Aspekt der Steuervermeidung oder Steuerminimierung, oft genug ohne – was immer der erste Schritt sein sollte – die nicht fiskalischen Interesse und Wünsche zu sondieren und den Konzepten zugrunde zu legen.

Wir unterstützen Sie umfassend, bei Verfügungen zu Lebzeiten oder bei der Abfassung von Testamenten (Letztwillige Verfügung), und helfen dabei, den Vermögensverlust durch Erbschaft- oder Schenkungsteuer so klein wie möglich zu halten. Und als Testamentsvollstrecker sorgen wir dafür, dass ein letzter Wille auch tatsächlich umgesetzt wird, oder das Vermögen fachkundig im Sinne der Erben verwaltet wird.

Das „neue“ Elberfelder Rathaus wurde im Jahr 1900 von Kaiser Wilhelm II. und seiner Frau eingeweiht, als die beiden die damals noch selbstständigen Städte Elberfeld und Barmen besuchten. Nach Zusammenlegung von Elberfeld und Barmen zur Stadt Wuppertal wurde das Barmer Rathaus zum Hauptsitz der Stadtverwaltung. Im „neuen“ Elberfelder Rathaus befindet sich heute das Sozial- und Kulturdezernat Wuppertals, …

Foto: Jörg Ziegenmeyer

 

Internationales Steuerrecht
––––––––

Den vielschichtigen Fragestellungen, die sich aus zunehmend internationalen Aktivitäten ergeben, begegnen wir mit viel Erfahrung in der Begleitung unserer Mandanten auch über die nationalen Grenzen hinweg. Das Verbundnetzwerk von ETL-Global bietet den Zugriff auf mehr als 220 Kanzleien in über 50 Ländern weltweit. Hier verfügen wir zu Ihrem Vorteil über beste Kontakte und damit schnellen Zugriff auf umfassendes Know-how.

… im „alten“ Elberfelder Rathaus das Von der Heydt-Museum. Es gehört zu den wichtigen, international renommierten Kunstorten Deutschlands. Die Sammlung umfasst Kunst vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Impressionismus, Expressionismus und die zwanziger Jahre bilden die Schwerpunkte.

Foto: Wolf Birke

 

 

 

Ansprechpartner
––––––––

Susanne Schäfer
Steuerberaterin, Geschäftsführer
Wuppertal: 0202 2496-135
susanne.schaefer@rinke.eu

Rolf Baumgarten
Steuerberater, Geschäftsführer
Wuppertal: 0202 2496-195
rolf.baumgarten@rinke.eu

Carsten Scheel
Steuerberater, Geschäftsführer
Wuppertal: 0202 2496-280
carsten.scheel@rinke.eu

Thomas Pintzke
Steuerberater, Geschäftsführer
Wuppertal: 0202 2496-157
thomas.pintzke@rinke.eu

Bastian Koecke
Wirtschaftsprüfer/Steuerberater, Geschäftsführer
Wuppertal: 0202 2496-270
bastian.koecke@rinke.eu

Stephan Schmacks
Steuerberater, Geschäftsführer
Wuppertal: 0202 2496-178
stephan.schmacks@rinke.eu

––––––––


Schöne Effekte: Seit 2003 zieht eine Lichtwelle entlang des tragenden Gerüsts hinter den Zügen der Schwebebahn her. Lichttechniker Johannes Dinnebier – der 1972 im Schloss Lüntenbeck sein Planungsbüro etablierte und von dort aus die ganze Welt beleuchtet – gewann die Ausschreibung mit dieser brillanten Idee. Das Projekt wurde mit Lichtaktien finanziert und startete mit einer 1,3 km langen Strecke.

Foto: Günter Lintl

 

 

Sie haben Fragen?
Stöbern Sie ein wenig oder falls Sie es eilig haben,
rufen Sie gerne an.

 

Ein Klick auf die Illustration am unteren Browserrand
bringt Sie immer wieder zum Seitenanfang.

 

WASWENWOW WOWER TEAMWARUMAKTUELLESRINKE
KARRIERE
RINKE
INFOBRIEFE
STEUER-NEWS

© 2018 RINKE TREUHAND GmbH 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft · Steuerberatungsgesellschaft
Wuppertal – Düsseldorf – Riesa · Zentrale: 0202 2496-0 · info@rinke.eu

RINKE im Verbund – externe Links

Sitemap