Lohnfortzahlungen und Erstattungen

Lohnausfallkosten entstehen den Unternehmen bei Krankheit (U1: nur bei Arbeitgebern unter 30 MitarbeiterInnen) oder Mutterschaft (U2). Sie als Arbeitgeber bekommen im Zuge des Umlageverfahrens Aufwendungen erstattet – dafür zahlen Sie einen Umlagebeitrag an die Krankenkassen.

Wir übernehmen für Sie

  • die Anträge auf Erstattung des fortgezahlten Entgeltes,
  • beantworten alle Rückfragen der Krankenkassen
  • und kontrollieren die Einhaltung der 42-Tages-Frist, damit die Lohnfortzahlung zur richtigen Zeit unterbrochen wird.

Die Berechnung des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld und auch die Rückerstattung durch die Krankenkassen können Sie bei uns als Leistung abrufen.