Vermögensübertragung durch letztwillige Verfügung

Testament - Erbvertrag - Stiftung

Für Ihre letztwilligen Nachfolgereglungen stehen Ihnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung die wir gerne auf Ihre individuellen Vorstellungen hin überprüfen:

  • Testament bzw. das gemeinschaftliche Testament
  • Vorsicht beim Berliner Testament zwecks Ehegatten-Versorgung
  • Erbvertrag: bedarf der notariellen Beurkundung; dann ggf. auch Pflichtteilsverzichte
  • Einsetzung des/der Erben, ggf. Ersatzerben, Vor- u. Nacherbfolge, Enterbung
  • ergänzend Vermächtnis - bzw. Teilungs-Anordnungen und Auflagen
  • Testamentsvollstreckung gewünscht
  • Abänderungen: Widerruf, Anfechtung, Rücktritt
  • Stiftungsgründung: für Angehörige, Unternehmensstiftung, gegebenenfalls gemeinnützig