Ergänzende Beratungsleistungen

Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung - Behindertentestament

Nutzen Sie mit unserer Unterstützung die gesetzlichen Gestaltungsmittel, mit denen Sie vorausschauend sicher stellen können, dass im Falle Ihrer Handlungsbeschränkungen bzw. -unfähigkeit gleichwohl Ihre Interessen gewahrt und Ihr Wille durchgesetzt werden können:

  • Vorsorgevollmacht: Um Ihre Handlungsunfähigkeit im Rechtsverkehr zu überbrücken, rein vorsorglich
  • Betreuungsverfügung: Um in Fällen körperlicher oder seelischer Behinderung die Auswahl des Betreuers durch das Vormundschaftsgericht mitzubestimmen bzw. vorzugeben
  • Patientenverfügung: Um eine medizinische Behandlung - oder auch Nichtbehandlung zu bestimmen, wenn Sie als Betroffener selbst dazu nicht mehr in der Lage sein sollten
  • Behindertentestament - sei es für oder auch von einem - ggf. zu besorgenden - Behinderten