Nachrichten

Hier finden Sie viel Wissenswertes aus dem Hause RINKE über die monatlichen Informationen unseres Informationsbriefes hinaus.

16.11.2017

Lohnsteuer-Ermäßigung

Freibetrag beim Lohnsteuerabzug Erhöhte Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen können bei Arbeitnehmern bereits beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt werden. Die steuermindernde Wirkung tritt dann sofort...mehr…


13.11.2017

Künstlersozialabgabe sinkt ab 1. Januar 2018 auf 4,2 %

Verlage, Theater, Galerien oder auch Werbeagenturen, die künstlerische oder publizistische Werke bzw. Leistungen in Anspruch nehmen, haben auf entsprechende Entgelte oder Vergütungen eine Künstlersozialabgabe zu...mehr…


10.11.2017

DENKANSTÖSSIG 2017

Referentinnen

Frauen in Führungspositionen nahmen am 08.11.2017 an der wie immer gut besuchten und  inzwischen schon traditionellen Veranstaltung DENKANSTÖSSIG teil. In diesem Jahr luden die Rinke Treuhand GmbH gemeinsam mit der Deutschen Bank...mehr…


10.11.2017

4. Schwebebahn-Fackellauf am 08. November 2017

RINKE-Team 2017

Zum Jahresabschluss fand am 8. November in stimmungsvoller Atmosphäre der 4. Schwebebahn-Fackellauf statt. Auch RINKE war dort mit 7 Kolleginnen aus dem FiBu-Team (Conny Bremer, Elisabeth Cop, Linda Karbach, Eylem Kozatepe, Eva...mehr…


09.11.2017

Verbilligte Überlassung einer Wohnung

Bei Vermietung einer Wohnung an Angehörige wie z. B. Kinder, Eltern oder Geschwister ist darauf zu achten, dass der Mietvertrag dem zwischen Fremden Üblichen entspricht und der Vertrag auch tatsächlich so vollzogen wird (z. B....mehr…


06.11.2017

EuGH-Vorlage zur Soll-Besteuerung

Die Umsatzsteuer entsteht grundsätzlich bereits dann, wenn die Leistung an den Kunden erbracht wurde, d. h., sie ist für diesen Umsatzsteuer-Voranmeldungszeitraum anzumelden und an das Finanzamt abzuführen (sog....mehr…


03.11.2017

Total vermüllt

Besuch der RINKE-Azubis beim MHKW Wuppertal

Im Rahmen von „Azubis vor Ort“ durften wir die Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal besuchen. Dort wurden wir von dem Geschäftsführer Herrn Tschersich und dem kaufmännischen Leiter Herrn Lucht sehr herzlich empfangen. Herr...mehr…


02.11.2017

Berücksichtigung von Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer („Home-Office“)

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer (anteilige Miete, Abschreibungen, Schuldzinsen usw.) können nach dem Gesetzeswortlaut überhaupt nur dann steuerlich berücksichtigt werden, wenn...mehr…


01.11.2017

Neue Rechtsprechung zum Thema 'Home-Office'

ppa. Julia Neusel-Lange, Steuerberaterin, Wuppertal

Der Begriff des ,Home-Office‘ nimmt im heutigen digitalen Zeitalter, gerade auch bei der Bindung von Mitarbeitern an das Unternehmen, einen wichtigen Stellenwert ein. Demnach ist es nicht mehr wichtig wo gearbeitet wird, da man...mehr…


30.10.2017

Geringwertige Wirtschaftsgüter: Grenze wird ab 2018 von 410 Euro auf 800 Euro angehoben

Anschaffungs- oder Herstellungskosten für abnutzbare bewegliche Wirtschaftsgüter, die einer selbständigen Nutzung fähig sind, können sofort im Jahr der Anschaffung oder Herstellung gewinnmindernd abgezogen werden, wenn die...mehr…


26.10.2017

Sonderausgaben 2017

Bestimmte Aufwendungen, die weder Betriebs-ausgaben noch Werbungskosten bei den einzelnen Einkunftsarten sind, können...mehr…


20.10.2017

Betriebsausgabenabzug bei pauschal versteuerten Geschenken an Geschäftsfreunde – keine Verschlechterung

Der Bundesfinanzhof (1) hatte entschieden, dass die Übernahme der Pauschalsteuer nach § 37b EStG für ­Geschenke, die einem Geschäftspartner zugewendet werden, ein „weiteres“ Geschenk darstellt. Dies hätte zur Folge, dass die...mehr…


19.10.2017

Zugangsbeschränkte Vereine nicht gemeinnützig

Vereine und andere Personenzusammenschlüsse oder Körperschaften sind häufig bestrebt, als gemeinnützig anerkannt zu werden, u. a., weil damit bestimmte Steuervergünstigungen z. B. bei der Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer und...mehr…


16.10.2017

Zuwendungen an Parteien und kommunale Wählervereinigungen

Spenden und Beiträge an politische Parteien wirken sich steuerlich wie folgt aus: a) Die Hälfte der Aufwendungen bis zur Höhe von 1.650 Euro mindert als Steuerermäßigung die festzusetzende Steuer um maximal 825 Euro. Bei...mehr…


12.10.2017

Neues Investmentsteuergesetz: Besteuerung von „Alt-Anteilen“

Ab dem 1. Januar 2018 wird die Besteuerung von Investmentfonds grundlegend geändert: Anders als bisher unterliegen die Fonds selbst mit ihren inländischen Beteiligungserträgen künftig regelmäßig der Ertrags­besteuerung (mit dem...mehr…


09.10.2017

Abfindung für Verzicht auf Pflichtteilsanspruch zu Lebzeiten des Erblassers

Ein Erwerb von Todes wegen unterliegt regelmäßig beim Erben der Erbschaftsteuer. Entsprechendes gilt für den Pflichtteil, der einem Abkömmling (z. B. einem Kind des Erblassers) zusteht, wenn er (eigentlich) vertraglich bzw....mehr…


05.10.2017

Keine Verteilung von außergewöhnlichen Belastungen

Bestimmte private Aufwendungen können ggf. als außergewöhnliche Belastungen im Rahmen von § 33 EStG (1) geltend gemacht werden, wenn sie zwangsläufig entstehen. Hierzu zählen z. B. Kosten im Zusammenhang mit einer Krankheit oder...mehr…


04.10.2017

Verstärkung im Team: Prüfung und Beratung von Finanzdienstleistungsinstituten

René Schut, Marie Eigen, Clemens Dornseifer

Die Entwicklungen im Berufsstand, zunehmende Konzentrationsbewegungen und stetig steigende fachliche Anforderungen haben uns bewogen, nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit in einer mittelständischen...mehr…


02.10.2017

Nutzung eines häuslichen Arbeitszimmers für mehrere Einkunftsarten

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer können nur dann als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abgezogen werden, wenn mehr…


28.09.2017

Scheidungskosten: Kein Abzug als außergewöhnliche Belastungen

Bis einschließlich 2012 waren die unmittelbaren und unvermeidbaren Kosten eines Scheidungsprozesses als zwangsläufig anzusehen mit der Folge, dass sie im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen berück­sichtigt werden konnten. mehr…


25.09.2017

Termine und Hinweise zum Jahresende 2017

Selbständige, Vermieter, Rentenbezieher oder Arbeitnehmer, die zur Abgabe von Einkommensteuer-Erklä­rungen verpflichtet sind, haben ihre Steuererklärungen für 2016 in der Regel spätestens bis zum 31. Dezember 2017 abzugeben; (1)...mehr…


18.09.2017

Erstattung von Vorsteuerbeträgen aus EU-Mitgliedstaaten

In Deutschland ansässige Unternehmer, die zum Vorsteuerabzug berechtigt sind und im Zusammenhang mit ihrer unternehmerischen Tätigkeit im Ausland Vorsteuerbeträge entrichtet haben (z. B. anlässlich einer Geschäftsreise oder als...mehr…


14.09.2017

Rückwirkender Wegfall der Erbschaftsteuerbefreiung für ein „Familienheim“ bei Weiterübertragung unter Nutzungsvorbehalt

Die Vererbung einer vom Erblasser selbstgenutzten Immobilie an Kinder oder an den überlebenden Ehegatten/Lebenspartner steht unter einem besonderen Schutz. Der Erwerb braucht grundsätzlich nicht der Erbschaftsteuer unterworfen zu...mehr…


11.09.2017

Arbeitgeberzuschuss für Zusatzkrankenversicherung als steuerbegünstigter Sachbezug?

Während Beiträge bzw. Zuschüsse, die ein Arbeitgeber aufgrund gesetzlicher Verpflichtung zur Kranken- oder Pflegeversicherung seiner Arbeitnehmer leistet, gemäß § 3 Nr. 62 EStG regelmäßig lohnsteuerfrei sind, liegt grundsätzlich...mehr…


07.09.2017

Private Nutzung bei Inanspruchnahme des Investitionsabzugsbetrags

Durch einen Investitionsabzugsbetrag (§ 7g EStG) besteht die Möglichkeit, bei der Anschaffung oder Herstellung eines Wirtschaftsguts des Anlagevermögens durch ein Vorziehen der Abschreibungen eine Gewinnminderung und so eine...mehr…


04.09.2017

Höchstbetrag bei Nutzung mehrerer Arbeitszimmer

Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer sowie die Kosten der Ausstattung können grundsätzlich nicht als Betriebsausgaben oder Werbungskosten geltend gemacht werden. „Ausnahmsweise“ ist ein Abzug jedoch möglich, wenn...mehr…


31.08.2017

Erbschaftsteuer: Freibetrag bei Pflege der Eltern

Bei der Erbschaftsteuer kann ein sog. Pflegefreibetrag von bis zu 20.000 Euro gewährt werden, wenn der Erbe den Verstorbenen unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt gepflegt oder ihm Unterhalt gewährt hat. (1) mehr…


30.08.2017

Neues Transparenzregister: Mitteilungspflicht bis zum 01.10.2017

ppa Markus Hennig, Steuerberater

Am 26.06.2017 ist das neue Geldwäschegesetz (GwG) in Kraft getreten. Mit dieser Gesetzesänderung wurde das sogenannte Transparenzregister eingeführt, das neue Mitteilungspflichten für u. a. juristische Personen und eingetragene...mehr…


28.08.2017

Vergebliche Aufwendungen: Werbungskostenabzug bei Vermietung und Verpachtung

Auch vergebliche Aufwendungen, für die ein ausreichender wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen den Aufwendungen und der Absicht Einkünfte zu erzielen gegeben ist (z. B. Aufwendungen für den Erwerb eines Vermietungsobjekts,...mehr…


24.08.2017

Keine steuerneutrale Übertragung bei Nießbrauch am Betriebsvermögen

Die Veräußerung oder Aufgabe eines Gewerbebetriebs hat grundsätzlich zur Folge, dass vorhandene stille Reserven aufgedeckt werden und die entsprechenden Gewinne als gewerbliche Einkünfte der Besteuerung unterliegen.mehr…


14.08.2017

Neues Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung

Durch ein Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung (1) soll insbesondere die Vereinbarung von Betriebsrenten in kleineren Unternehmen gefördert werden.mehr…


10.08.2017

Betriebsausgabenabzug für Werbegeschenke – Aufzeichnungspflichten

Aufwendungen für Geschenke an Kunden oder Geschäftsfreunde dürfen nur bis zur Höhe von 35 Euro je Empfänger als Betriebsausgaben abgezogen werden.mehr…


07.08.2017

Kein Spendenabzug bei Schenkung unter Auflage

Zuwendungen an gemeinnützige Organisationen zur Erfüllung eines steuerbegünstigten Zwecks können grundsätzlich nach § 10b EStG als Sonderausgaben abgezogen werden. Die Spenden müssen dafür freiwillig geleistet werden.mehr…


03.08.2017

Steuerbefreiung für Sanierungserträge neu geregelt

Der Bundesfinanzhof (1) hatte die bisherige Praxis zur regelmäßigen Steuerbefreiung von Gewinnen aus dem Erlass von betrieblichen Schulden zum Zweck der Sanierung eines Unternehmens als rechtswidrig beurteilt. Daraufhin hat der...mehr…


31.07.2017

Keine Abschreibung für Erwerb einer reinen Vertragsarztzulassung

Beim Kauf einer Vertragsarztpraxis wird regelmäßig die Vertragsarztzulassung miterworben. Es ist jedoch zu unterscheiden, ob die Vertragsarztpraxis als Gesamtes – mit ihren Wirtschaftsgütern (z. B. Praxiseinrichtung), Verträgen...mehr…


28.07.2017

Neueste, entschärfte Rechtsprechung zur Realteilung

ppa. Corinna Woick, Steuerberaterin

In der steuerlichen Beratung wird oft scherzhaft behauptet: „Es ist leichter, sich von seinem Ehepartner zu trennen, als von seinem Mitgesellschafter“. Leider ist an dieser These viel Wahres dran.mehr…


27.07.2017

Abzugsverbot für Pauschalsteuer auf Geschenke

Freiwillige Sachzuwendungen oder Geschenke an Geschäftsfreunde, Kunden usw. unterliegen bei diesen Empfängern grundsätzlich der Einkommensteuer. Zur Abgeltung der Besteuerung kann der zuwendende Unternehmer die Einkommensteuer im...mehr…


24.07.2017

Ausscheiden aus einer Mitunternehmerschaft gegen Sachwertabfindung

Scheidet ein Gesellschafter aus einer Gesellschaft aus und erhält er dafür eine Abfindung, ist diese als Veräußerungsgewinn nach § 16 EStG steuerpflichtig, soweit die Abfindung den Buchwert seiner Beteiligung übersteigt. mehr…


18.07.2017

RINKE unterstütz B7-Eröffnungsfeier

B7-Eröffnungsfeier

Martin Bang von Wuppertal Marketing bedankt sich für unser Engagement: „Herzlichen Dank für eure Unterstützung, ohne die wir dieses Fest nicht hätten realisieren können. Es war eine tolle und friedliche Feier mit vielen...mehr…


17.07.2017

Abzug von Beerdigungskosten als außergewöhnliche Belastung

Aufwendungen für die Beerdigung eines nahen Angehörigen können als außergewöhnliche Belastung (§ 33 EStG) (1) berücksichtigt werden, soweit sie nicht aus dem Nachlass bestritten werden können und auch nicht durch...mehr…


13.07.2017

Private Veräußerungsgeschäfte mit Ferienwohnungen

Private Veräußerungsgeschäfte mit Grundstücken unterliegen nur dann der Einkommensteuer, wenn der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung nicht mehr als 10 Jahre beträgt (sog. Spekulations­geschäfte, vgl. § 23 EStG).mehr…


10.07.2017

Häusliches Arbeitszimmer bei Selbständigen: Verfügbarkeit eines „anderen“ Arbeitsplatzes

Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer können von Selbständigen nur dann steuerlich geltend gemacht werden, wenn kein anderer betrieblicher Arbeitsplatz zur Verfügung steht. (1)mehr…


06.07.2017

Grunderwerbsteuer: Nachträgliche Bebauung eines erworbenen Grundstücks

Der Erwerb eines Grundstücks unterliegt regelmäßig der Grunderwerbsteuer mit je nach Bundesland unterschiedlichen Steuersätzen in Höhe von 3,5 % bis 6,5 % (1) des Kaufpreises. mehr…


03.07.2017

Verlustabzugsverbot bei Kapitalgesellschaften bis 2015 verfassungswidrig

Verlustvorträge einer Kapitalgesellschaft können dann verloren gehen, wenn Gesellschaftsanteile von einem Dritten erworben werden. Werden innerhalb von 5 Jahren mehr als 50 % der Kapitalanteile auf den Erwerber übertragen,...mehr…


01.07.2017

Zweites Bürokratieentlastungsgesetz beschlossen

Dr. Doris Christophersen, Steuerberaterin, Prokuristin

Ein erklärtes Ziel der Bundesregierung ist es, Bürokratie zu vereinfachen und abzubauen. Zu viele, zu komplizierte Regelungen kosten Zeit und Geld. Sie stellen Hemmnisse für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft – und damit...mehr…


29.06.2017

Aufwendungen für die Erneuerung einer Einbauküche in einer vermieteten Wohnung

Der Bundesfinanzhof (1) hatte entschieden, dass Aufwendungen für die Erneuerung einer Einbauküche in einer vermieteten Immobilie – auch soweit Spüle und Herd betroffen sind – nicht sofort als Werbungskosten bei den Einkünften aus...mehr…


26.06.2017

Zweites Bürokratieentlastungsgesetz beschlossen

Im Rahmen eines Zweiten Bürokratieentlastungsgesetzes (1) werden u. a. folgende (steuerliche) Regelungen geändert:mehr…


22.06.2017

Grenze für die „Sofortabschreibung“ von geringwertigen Wirtschaftsgütern wird ­angehoben

Nach derzeitigem Recht können Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten von abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsgütern (wie z. B. Büromöbel, Schreibtische, Lampen, Computer) im Jahr des Erwerbs in voller Höhe als Betriebsausgaben oder...mehr…


20.06.2017

Erweitertes Netzwerk

WP/StB Katrin Schoenian, WP/StB Bastian Koecke, Foto: Michael Mutzberg

Die Rinke Treuhand hat einen Partner gesucht, weil größere Unternehmen eine Verstärkung der fachlichen Kompetenz versprechen – Bergische Blätter 12-2017, Seite 13, Foto: Michael Mutzbergmehr…


Treffer 1 bis 50 von 491